Luisenschule Städt. Kath. Bekenntnisschule
LuisenschuleStädt. Kath. Bekenntnisschule

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite!

Pressemitteilung der Stadt Oberhausen

Pressemitteilung der Stadt Oberhausen
oinfo20012021_Elternbeiträge.pdf
PDF-Dokument [19.5 KB]

Umstellung auf Distanzunterricht und Anmeldung Notbetreuung 

Liebe Eltern der Luisenschule,

 

wie Sie ja sicher bereits aus der Presse erfahren haben, findet ab Montag,11.01.2021 Distanzunterricht statt. Genauere Informationen zum Lernen auf Distanz erhalten Sie von der jeweiligen Klassenlehrerin. 

 

Alle Eltern sind daher aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.

Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten jedoch ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte.

Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums statt.

Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen und Schüler nehmen - auch wenn sie sich in der Schule befinden - am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil. 

 

Das nötige Anmeldeformular finden Sie hier:

Bitte schicken Sie das ausgefüllte Formular bis spätestens 8.01.2021, 14 Uhr an

 

notbetreuung@luisenschule-oberhausen.de

Informationen Ferienspiele 2021

Liebe Eltern,

 

die Anmeldeformulare für die Ferienspiele 2021 werden nicht mehr in Papierform zur Verfügung gestellt.

 

Hier finden Sie die Übersicht der Ferienspielstandorte (…)

und die Anmeldeformulare (…)

 

Es gelten folgende Anmeldefristen:

Oster- und Sommerferien: 12.02.21

Herbstferien: 06.09.21

Bis zu diesem Datum muss die Anmeldung im Fachbereich 3-1-50 eingegangen sein!

Ferienspielstandorte 2021.pdf
PDF-Dokument [96.9 KB]
Anmeldung OGS-Kinder 2021.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Projekt "RUHR KUNST URBAN"

Einen Bericht über dieses Projekt und tolle Fotos finden Sie 

ACHTUNG! Informationen zu den neuen Regelungen bis zu den Weihnachtsferien

Liebe Eltern,

nachstehend sind noch einmal die Informationen aufgeführt, die Sie bereits am Freitag über die jeweiligen Klassenpflegschaften erhalten haben sollten:

"Als Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung gelten daher ab Montag, 14. Dezember  2020, folgende Regelungen:

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.

Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.

Die Befreiung vom Präsenzunterricht in den Klassen 1 bis 7 und der obligatorische Distanzunterricht sind nicht mit einem Aussetzen der Schulpflicht gleichzusetzen. Das Lernen und Arbeiten zu Hause, wie es von vielen Schülerinnen und Schülern im Frühjahr erstmals praktiziert wurde und für das es von den Schulen fortgeschriebene Konzepte gibt, gilt auch für diese besondere Woche zwischen dem 14. und dem 18. Dezember 2020.

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020."

Dies bedeutet: 

- Sollten Sie Ihr Kind nicht in den Präsenzunterricht gehen lassen, so müssen Sie dies der Klassenlehrerin schriftlich mitteilen.

- Sie können nicht tageweise wechseln zwischen Präsenz- und Distanzunterricht.

- Ihre Entscheidung gilt bis zum 18.12.2020.

- Wenn Sie sich für Distanzunterricht entscheiden, sind die Aufgaben, die in der Woche in der Schule bearbeitet werden, in dieser Woche von Ihrem Kind zu Hause zu bearbeiten. Es gibt also keine Befreiung von den Aufgaben.

- Der letzte Schultag ist Freitag, 18.12.2020.

- Der erste Schultag ist Montag, 11.01.2021.

- Sollten Sie eine Notbetreuung für den 07. und 08. Januar 2021 benötigen, melden Sie dies schriftlich bei uns an. Bitte verwenden Sie dafür das folgende Formular. Anmeldungen sind verbindlich bis Donnerstag, 17.12.2020, vorzunehmen.

Dafür gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Nimmt Ihr Kind am Präsenzunterricht teil, kann es das ausgefüllte Formular bei der Klassenlehrerin abgeben.
  • Nimmt Ihr Kind am Distanzunterricht teil, können Sie das ausgefüllte Formular in den Briefkasten rechts neben der Haupteingangstür der Luisenschule einwerfen.
  • Sie können das ausgefüllte Formular als Email-Anhang an luisenschule@oberhausen.de senden.
Notbetreuung_Jan 2021.pdf
PDF-Dokument [206.0 KB]

Aktuelle Informationen zur Maskenpflicht im Unterricht

Informationen zur Maskenpflicht im Unterricht durch die Stadt Oberhausen
Scan_2020-11-27 09-52-33.pdf
PDF-Dokument [126.9 KB]

Neue Dokumente mit Informationen zum Corona-Virus finden Sie 

Stand 25.11.2020

Spannender und erlebnisreicher Aktionstag zum Thema „Toter Winkel“ am 19. August 2020

In Kooperation mit dem Bereich Verkehrserziehung der Polizei Oberhausen, der Verkehrswacht Oberhausen e.V. und der Schultz Logistik Oberhausen / Duisburg fand ein spannender Aktionstag für die Schülerinnen und Schüler unserer 3. Jahrgangsstufe statt.

 

Durch einen Informationsfilm wurde den Kindern das Thema „Toter Winkel“ im Klassenraum erläutert. Anschließend konnten die Kinder auf dem Schulhof selbst entdecken, an welchen Stellen um einen Lkw herum der „Tote Winkel“ zu finden ist und was dies genau bedeutet. Dazu konnten sich die Kinder selbst ans Lenkrad setzen und über die Lkw-Spiegel erkennen, welche Bereiche um einen Lkw herum gut zu sehen sind und wie groß die Bereiche sind, in denen man Fußgänger und Fahrradfahrer nicht erkennen kann.

 

Rund um den Lkw waren diese Bereiche besonders farblich gekennzeichnet um gut erkennbar zu machen, wie groß diese Flächen des „Toten Winkel“ sind.

 

Die Kinder konnten so erfahren, wie man sich als Fußgänger und Fahrradfahrer verhalten muss, damit man mit der Gefahr des „Toten Winkels“ richtig umgeht.

 

  • Fußgänger und Fahrradfahrer sollen bei abbiegenden Lkw Abstand halten.
  • Als Fahrradfahrer soll hinter einem haltenden Lkw auf der rechten Seite gewartet werden.
  • Als Fußgänger und Radfahrer direkt vor einem stehenden Lkw aufhalten.
  • Im Zweifelsfall gilt immer: lieber dem „stärken Partner im Straßenverkehr“ Vorrang gewähren und auf die Vorfahrt verzichten.
  • Abbiegende Lkw und rangierende Lkw schwenken aus und bedeuten so für Fußgänger und Radfahrer eine besondere Gefahr, weil das Fahrpersonal dann einige Bereiche nicht gut einsehen kann. Gerade die hinteren Räder fahren eine engere Kurve als die Vorderräder.

 

Und auch für die Eltern gab es einen guten Tipp der Polizei: Beim Abbiegen und Fahrstreifenwechsel immer an den „Schulterblick“ denken, denn auch beim Pkw gibt es den „Toten Winkel“.

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei der Schultz Logistik Oberhausen / Duisburg bzw. der Firma LOCHTER Industriebedarf aus Oberhausen für die kostenlose Bereitstellung des Lkw bedanken.

Dieser Lkw hatte schon spezielle Weitwinkel-Spiegel, um den „Toten Winkel“ zu verkleinern. Diese Spiegel hatten wir für die Vorführung bei den Kindern natürlich abgeklebt.

 

Im Rahmen unserer Aktion wurden durch die DEKRA die bekannten „roten DEKRA-Kappen“ an die Erstklässler verteilt. Dies mit der Aufforderung die Kappen gerade in den ersten Wochen zu tragen, damit die Kinder auf dem Schulweg gut erkannt werden können.

 

Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass über unsere Aktion durch die WAZ-Lokalredaktion berichtet wurde. Ebenfalls waren ein Reporter und ein Kameramann der WDR-Lokalzeit vor Ort. Sowohl im Radio wie auch in der Lokalzeit Ruhr wurden Berichte gesendet. Vielen Dank!

 

www.runtervomgas.de und www.deutsche-verkehrswacht.de

Foto - Schulrundgang

Für alle Eltern, die aufgrund von Corona sich lieber auf diesem Weg einen Eindruck von unserer Schule machen möchten. Den Rundgang finden Sie

 

Hinweise zum Umgang mit Erkältungen

Weitere Informationen sowie das Schaubils als Download finden Sie

Termine

Die Terminliste für das Schuljahr 2020/21 ist jetzt online!

Tipp zum Thema Corona für Eltern und Kinder

Informationen zur Wiederaufnahme der LRS-Fördermaßnahme im Schuljahr 2020/2021 finden Sie 

+++Hilfsangebote für Eltern und Kinder+++

Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihnen die Situation zu viel wird, suchen Sie sich Hilfe!

Zum Beispiel bei der Telefonseelsorge  0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 oder online www.telefonseelsorge.de oder für Kinder (und Eltern)   https://www.nummergegenkummer.de

 

Montags bis samstags von 14. bis 20 Uhr.

 

Auch die Hilfetelefone ‚Gewalt gegen Frauen' 08000/ 116 016 sowie das Hilfetelefon sexueller Missbrauch 0800/ 22 55 530 stehen zur Verfügung.

 

Information vom 26.3.2020

Schulwegplan

Auf der Seite der Stadt Oberhausen haben Sie die Möglichkeit einen Schulwegplan der Luisenschule herunterzuladen und dann auszudrucken! Den Link zum Plan finden Sie

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Luisenschule Oberhausen